Feuerwehr Waigolshausen absolviert zum zweiten Mal erfolgreich den Leistungsmarsch der Feuerwehren in Oberfranken.
alt

Am Samstag, den 26.06.2010, reiste die Feuerwehr Waigolshausen nach Waischenfeld in Oberfranken, um dort am Leistungsmarsch teilzunehmen. Zwischen den ca. 97 oberfränkischen Feuerwehren waren die einzigen Unterfranken aus Waigolshausen schon so etwas wie Exoten bei diesem Wettbewerb. Nach wochenlangem Training der verschiedenen Übungen waren alle Teilnehmer gespannt, wie sich Waigolshausen gegenüber den anderen Wehren schlägt. Ab ca. 09.00 Uhr wurden die Mannschaften auf die Marschstrecke geschickt, die einmal im oder gegen den Uhrzeigersinn gelaufen wurde. In diesem Jahr war der Leistungsmarsch anstrengender als im Jahr zuvor, da einerseits die Hitze aber andererseits auch die hügelige Landschaft den Marschgruppen zusätzlich zu den verschiedenen Stationen einiges abverlangte. Bei den Stationen konnte jeder beweisen, dass er die individuellen Grundtätigkeiten eines Feuerwehrmannes, wie Knoten stechen, Gerätschaften anleinen oder Feuerwehrschläuche ausrollen, aus dem Stegreif beherrscht. Es wurden auch speziellere Tätigkeiten wie das Erkennen und Benennen von Gasflaschen und Löschangriff auf spannungsführende Anlagen den Feuerwehrleuten abverlangt. Um 14.10 Uhr meldete sich die Marschgruppe Waigolshausen 1 erfolgreich beim Schiedsrichter der Zielkontrolle ab. Beim anschließenden Mittagessen konnte bereits über den Tag rege diskutiert werden, bevor man am frühen Abend den Pokal für den 3. Platz, wie auch im Vorjahr, der Gastwertung mit nach Hause nehmen konnte.

Bilder werden geladen...