Am 27. Januar 2010 lud die Vorstandschaft der Feuerwehr Waigolshausen alle Kameraden zur alljährlichen Jahreshauptversammlung. Familie Ehnis bewirtete die anwesenden Wehrkameraden während der Versammlung, in ihrem Gasthaus zur Eisenbahn.

alt

Um 19.38 eröffnete der 1. Vorsitzende Bernhard Köhler die Versammlung. Nach Begrüßung der Gäste wurde den 2009 verstorbenen Wehrkameraden gedacht. Anschließend verlas der 1. Vorsitzende Bernhard Köhler die Tagesordnung. Es folgten die Berichte des Schriftführers, und des Kassiers, bevor Kommandant Thomas Strobel seinen Tätigkeitsbereich vorstellte.

Satzungsgemäß verlas auch der Jugendwart Klaus Mauder seinen Bericht. Es folgte die Be- oder Entlastung der Vorstandschaft. Per Handzeichen wurde die Vorstandschaft entlastet. Bevor es jedoch zu den anstehenden Neuwahlen kommen konnte, stimmte die Versammlung noch einer nötigen Satzungsänderung zu.

Unter Aufsicht des Wahlausschusses, der aus Bürgermeister Peter Pfister, 1. Vorsitzenden Bernhard Köhler und 2. Vorsitzenden Walter Zeißner bestand, konnten die Neuwahlen beginnen. Anstelle der nicht mehr zur Wahl antretenden beiden alten Vorsitzenden wurden als gleichberechtigte Vorsitzende Wolfgang Schraut und Roland Weisenberger gewählt. Auf das Amt des Kassiers und des Schriftführers wurden Christian Leibold und Manuel Ehni gewählt, da auch hier die Vorgänger sich nicht mehr zur Wahl stellten. Die Positionen des Kommandanten und seines Stellvertreters wurden für die nächsten sechs Jahre wieder in die bewährten Hände vonThomas Strobel und Wolfgang Strobel gelegt. Auch bei den Revisoren gab es keine Änderung, so wurden hier Klaus Reichert und Norbert Gensler wiedergewählt.

Nachdem einige Wehrkameraden sich unter dem Punkt "Wünsche und Anträge für 2010" zur Wort gemeldet hatten, schloss der neue Vorsitzende Wolfgang Schraut um 22.04 Uhr die Versammlung.

Bilder werden geladen...