Um 01:54 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Waigolshausen über die Sirene geweckt. Grund waren drei brennende Schrottfahrzeuge, die in der Bahnhofstraße abgestellt waren. Innerhalb kurzer Zeit rückte die Feuerwehr Waigolshausen mit ca. 19 Feuerwehrleuten zur Einsatzstelle aus. Schnell konnte im Beisein des zuständigen Kreisbrandmeisters und des Kreisbrandinspektors eine Wasserversorgung aufgebaut und der Brand unter Kontrolle gebracht werden.

alt

 

Aufgrund des starken Qualmes wurde gegen 02:12 Uhr Atemschutzgeräteträger aus Werneck nachalarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Werneck rückte kurze Zeit später mit einem Angriffstrupp unter Atemschutz an die noch leicht brennenden Fahrzeuge vor und konnte das Feuer endgültig ablöschen. Die Aufräumarbeiten dauerten noch bis ca 04:00 Uhr an.

Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Schaden auf rund 6000 Euro. Die Ermittlungen laufen noch. Die Brandursache steht noch nicht fest.

 

Bilder werden geladen...

Einsatzstatistik

Einsatzart: Brandbekämpfung
Datum: 08.04.2010
Uhrzeit: 01:54 - 03:50
Einsatzstelle: Waigolshausen - Bahnhofstraße
Ausgerückte Fahrzeuge: TSF Waigolshausen 44/1
Anzahl Einsatzkräfte: 1/18
Weitere Einheiten: KdoW Werneck 10/1, TLF (16/25) Werneck 21/1, LF (10/6) Werneck 47/1
Alamierte Feuerwehren FF Waigolshausen, FF Werneck, Polizei und Rettungsdienst